Monday, February 27, 2012

Der erste Geldbeutel

 
Tochters Geldbeutel

Geldbeutel

Es war mal wieder Zeit für einen neuen Machwerk- Geldbeutel.


Das schlammfarbene Wachstuch mit Punkten hab ich als Reststück auf dem Stoffmarkt gekauft. Ich hoffe es ist einigermaßen haltbar.



Meine Tochter wollte ihn mir gleich abschwatzen, bisher ist es ihr (noch) nicht gelungen. Sie hat ja gleich den Ersten bekommen den ich damals im Kurs genäht habe...


Gestern habe ich mich noch arg in den Finger geschnitten, mußte kurz mal einen Abstecher ins Krankenhaus machen und genäht werden. Ja, ja, eine Runde Mitleid bitte. Halt, halt, danke genug! Es tut schon gar nicht mehr weh. Das Kind hat erst ganz tapfer zugeschaut als es dort zur Sache ging, wollte dann aber doch lieber im Warteraum fernsehen, verständlich finde ich. Später hat sie hat dann gemeint, bei den Filmen im Fernsehen von Tieroperationen im Zoo hätte sie schon Schlimmeres gesehen. Ok. Mama, das Rollmesser schmeißen wir jetzt aber weg, gell. 
Das neue Projekt fängt gleich gut an..., auf jeden Fall hat das besagte Messer in Zukunft mehr Respekt verdient.

Sunday, February 12, 2012

Gemeinschaftsprojekt

Ein Projekt das wir zu dritt verwirklicht haben. Die Vierte im Bunde hatte letztes Jahr einen runden Geburtstag. Irgendwann war klar dass sie sich ein Vogelhäuschen wünscht, es aber selbst kaufen sollte.
Also hat Petra zusammen mit ihrem Vater ein Vogelhaus in Miniformat aus Pappe gebastelt und insgesamt die Organisation der Bastelarbeit übernommen. Die Deko mit Watte, Zieräpfeln und Gestrüpp aus dem Wald ist auch von ihr. Die Schachtel für das Geld hat Uschi gestaltet, die Vögel habe ich genäht. Anleitung und Schnitt: Burda 8/2011.
Bei einem superschönen Fest im Naturfreundehaus kam unser Geschenk gut an.

Heute ist mir das Vogelhaus wieder eingefallen, als ich viele Vögel futtersuchend und aufgeplustert im Garten rumhüpfen sah.  Wir füttern sie gerade mit allem was es an Körnern usw. für Wildvögel zu kaufen gibt.  Es ist ja immer noch so bitterkalt.....

Ich habe dann noch mehr Vögel genäht. Sie sind nämlich auch gut als Nadelkissen zu verwenden, ich weiß, das hat so was Voodoo- mäßiges. Auch als Schulranzenbaumler sind sie beliebt. Hierfür muss nur eine Schlaufe mit Schlüsselring auf dem Rücken des Vogels eingenäht werden.